Die IL sun+ box ! - Das universelle PV-Energiemanagement-System !


IL sun+ box premium
IL sun+ box premium

Bei der IL sun+ box handelt es sich um ein Eigenprodukt das in enger Zusammenarbeit mit der

Common-Link AG mit Sitz im badischen Karlsruhe entstand (www.common-link.de). Mit einer

IL sun+ box lässt sich der Eigenverbrauchsanteil von selbst erzeugtem Solarstrom, bei richtiger Anlagenkonfiguration und Größe enorm steigern - bis zu 90% ! Der Energiemanager überwacht dabei den gesamten Energiefluss eines Gebäudes oder Anlage, wertet diesen aus und entscheidet welche Verbraucher zu oder abgeschaltet werden um eine optimale Energieausbeute zu gewährleisten.

Über einen digitalen 2-Richtungszähler am Netzeinspeisepunkt wird der Gesamtverbrauch einer

Anlage und die Netzeinspeisung der Photovoltaikanlage gemessen (Abb.1). Ein weiterer

Digitalzähler ermittelt die vom PV-Wechselrichter erzeugte Leistung (Abb.2), weitere Sensoren

(Abb.3) ermitteln den Stromfluss bestimmter Verbraucher die in das Energiemanagement mit

einbezogen werden sollen.

Durch die Messung am Netzeinspeisepunkt kann exakt ermittelt werden wieviel PV-Leistung noch zur Verfügung steht da der bereits vorhandene direkte Eigenverbrauch berücksichtigt wird.

Verbraucher werden nun in einer vorher festgelegten Reihenfolge automatisch angesteuert.

 

Einige Praxisbeispiele:

 

Wärmepumpe auf Solarstrom umstellen:

Wenn ein am Kompresssor der Wärmepumpe installierter Sensor Stromfluss signalisiert und gleichzeitig genügend freie PV-Leistung zur Verfügung steht, wird die Wärmepumpe mittels Transferschalter auf den Haushaltstarifzähler umgeschaltet und so mit reiner Solarenergie    

betrieben. Sinkt die PV-Leistung unter den von der Wärmepumpe angeforderten Wert oder die

Wärmepumpe schaltet sich ab, wird die Pumpe sofort wieder auf den Niedertarif-Wärmepumpenzähler umgeschaltet.

 

Weitere Anwendungen:

Zum Beispiel das Zuschalten von Infrarot-Heizelementen im gesamten Gebäude. Die Ansteuerung erfolgt über das vorhandene Leitungsnetz mittels Powerline-Aktoren. Eine ideale

Möglichkeit der Zusatzheizung da sich diese hocheffizienten Heizungen harmonisch in jeden

Raum integrieren lassen.

 

Die IL sun+ box kann auch weitere Verbraucher wie Waschmaschine, Trockner oder Geschirrspüler nacheinander oder parallel betreiben je nach vorhandener Solarenergie.

 

Das modulierte ansteuern eines Heizelements z.B. Zusatzheizstab im Brauchwasserspeicher

oder ein Heizwasserdurchlauferhitzer im Rücklauf der Heizung: Über die power control box

(optionales Zubehör) nehmen die Geräte nur soviel Energie auf wie zur Zeit zur Verfügung steht

d.h. ein 3 kW Heizstab wird dann mit 2,4 kW betrieben.

 

Überschüssige Energie kann auch in einem optional erhältlichen Nachüst-Speichersystem

eingelagert werden (AGM-Akkutechnik in den Größen 2,5 kW und 5 kW - universell einsetzbar

und mit allen Photovoltaikanlagen kompatibel).

 

Blockschaltbild
Blockschaltbild

Ein weiteres Highlight ist der in der IL sun+ box integrierte Interlink V2 Datenlogger aus dem Hause der Common-Link AG. Er überwacht zusätzlich alle laufenden Prozesse, erkennt Störungen und schlägt sofort Alarm wenn es zu Unregelmäßigkeiten oder Ausfällen kommt. Die Alarmierungen können per Mail, Fax oder SMS übermittelt werden. Weiterhin dient der Datenlogger zur Visualisierung aller Messdaten und Anlagenparameter. Sie können auf dem Portal der Common-Link AG unter www.pvlog.de dargestellt werden oder in ihrer eigenen Homepage mit eingebunden werden.

 

 

Hier einige Beispiele der Darstellung:

Darstellung Bilanzkanal
Darstellung Bilanzkanal

Der Bilanzkanal stellt den gesamten Energieverlauf einer Anlage dar. Wie hier zu sehen besitzt

die Anlage ein hohes Potential das ungenutzt wieder eingespeist wird. Hier könnte man die

Energiebilanz durch den Einbau eines Heizelements oder Speichersystem in Kombination mit

einer IL sun+ box erheblich verbessern.


Darstellung Einzelkanal
Darstellung Einzelkanal

In dieser Kanaldarstellung lassen sich sich einzelne Verbrauchszähler detailierter betrachten

z.B. hier Kanal Gesamtverbrauch eines Büros, Arbeitszeit 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

 

Über die freie Kanaldarstellung lassen sich auch Verbrauchswerte von Wasser-, Wärme- oder

Gaszählern auswerten und ermöglichen so einen kompletten Überblick über den gesamten

Energiehaushalt einer Anlage.


Tagesverlauf PV-Anlage
Tagesverlauf PV-Anlage

Diese Grafik zeigt den Tagesverlauf erzeugter Energie einer Photovoltaikanlage (blau dargestellt). Das optional erhältliche SunRef 500 Referenzmodul dient zur Berechnung der

Soll-Leistung (grün) und übermittelt zusätzlich die Modultemperatur (rot).


Monatsübersicht Solarertrag
Monatsübersicht Solarertrag

Statusübersicht IL sun+ box
Statusübersicht IL sun+ box

In der Statusübersicht werden die momentanen Schaltzustände der IL sun+ box abgefragt. Bis zu 8 Statuseingänge können konfiguriert werden. Man erhält einen Überblick welche Kanäle gerade aktiv sind und in welchem Zeitfenster jeder einzelne Kanal angesteuert wurde.